06. Oktober 2017: Studientag „Mit dem Segen der Kirche. Die Segnung gleichgeschlechtlicher Paare als theologische Herausforderung“

Seit 2014 gibt es in der deutschen Alt-Katholischen Kirche einen offiziellen Ritus zur Segnung gleichgeschlechtlicher Paare. Bischof Dr. Matthias Ring schreibt dazu: „Gleichgeschlechtlich liebende Paare, deren Gemeinschaft auf Dauer angelegt ist und die füreinander verantwortlich sorgen wollen, können und dürfen mit Recht für ihre Partnerschaft um den Segen Gottes bitten.“ Erklärtes Ziel der Herausgabe des Segensrituals war, zum Ausdruck zu bringen, dass gleichgeschlechtliche Paare in der Alt-Katholischen Kirche akzeptiert werden. Zugleich sollte die Frage nach der theologischen Bewertung der Segnung offenbleiben: Handelt es sich um ein Sakrament? Wie verhält sich die Partnerschaftssegnung zur Ehe? Und was verstehen wir überhaupt unter „Sakrament“, „Ehe“ und „Segnung“?

Diesen Fragen möchte der Studientag nachgehen und unterschiedliche theologische Standpunkte miteinander ins Gespräch bringen. Dabei sollen auch Sichtweisen aus den Geschwisterkirchen der Utrechter Union und aus der Ökumene einbezogen werden.Vorgesehen sind Beiträge von Prof. Dr. Urs von Arx (Bern), Dr. Charlotte Methuen (Glasgow), Lothar Haag (Köln), Dr. Mattijs Ploeger (Utrecht), Prof. Dr. Klaus Rohmann (Bonn), Prof. Dr. Peter-Ben Smit (Utrecht/Amsterdam), Prof. Dr. Dr. Jochen Sautermeister (Bonn).

Ort: Universitätsclub Bonn, Konferenzraum „Ernst-Robert-Curtius“, Zeit: 09.30 (s.t.) bis 17.00 Uhr. Teilnahmebeitrag (inklusive Mittagessen und Pausenkaffee, am Eingang zu entrichten): 20 Euro.

Wer an diesem Studientag teilnehmen möchte, soll sich bitte bis kommenden Freitag (Vormittag), 01. September im Pfarrbüro (Telefonisch oder per Mail) melden. Dann können wir die weitere Planung angehen (Anreise, evtl. Übernachtung, etc.).

Posted in Allgemein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.